Sage 50c - Shop

Steigern Sie Ihren Umsatz mit dem professionellen Onlinehandel

Sie möchten in den professionellen Onlinehandel einsteigen? Wir helfen Ihnen dabei - mit dem Sage Shop powered by ePages, unserem webbasierten leistungsfähigen Onlineshop-System zur Miete. Nehmen Sie die Gestaltung und Einrichtung Ihres Onlineshops selbst in die Hand. Mit nur wenigen Klicks haben Sie alle Einstellungen vorgenommen und können im E-Commerce durchstarten. So einfach wie die Nutzung unseres Sage Shops ist, so leicht machen wir Ihnen die Auswahl des richtigen Shop-Typen. Starten Sie einfach mit dem Sage Shop in das Online-Business und steigen dann mit wachsendem Markterfolg und Anforderungen auf die leistungsfähigere Variante, den Sage Shop Pro, um.

Administration

Mit Sage 50c Shop, der preiswerten Onlineshop-Software zur Miete, haben Sie Ihre Onlinegeschäfte jederzeit im Griff. Verwalten Sie Ihren Shop ganz einfach und bequem im umfangreichen, grafischen Backoffice Ihres Sage Shop-Shopsystem. Um es zu nutzen, brauchen Sie nicht mehr als einen Browser und eine Internetverbindung. Die Administrationsoberfläche zur Erstellung und Pflege von Onlineshops und Business-Websites besteht bei der Onlineshop-Software Sage 50c Shop aus acht übersichtlichen Bearbeitungsbereichen, in denen Bestellungen und Kunden verwaltet, Produkte angelegt und bearbeitet, das Shop- und Website-Design definiert, Ressourcen zur Online-Vermietung und –Buchung angelegt, Marketing-Kampagnen aufgesetzt und wichtige Einstellungen wie Sprachen, Bezahlmethoden und Steuerberechnung vorgenommen werden.

Alles im Griff im Händler-Backoffice


Bestellungen verwalten

Im Administrationsmodul „Bestellungen“ werden alle Bestellungen angezeigt, die im Shop eingegangen sind. Dabei werden neue Eingänge separat aufgeführt. Die Anzeige beinhaltet die Bestellnummer, wann die Bestellung eingegangen ist, wer der Kunde ist, die Höhe des Kaufbetrags, die gewählte Versand- und Zahlungsmethode sowie den Status. Je nachdem, in welcher Bearbeitungsphase sich eine Bestellung befindet, können verschiedene Statusbeschreibungen ausgewählt werden, die auch dem Kunden mitgeteilt werden (z. B. „Status auf ‚Zur Lieferung fertig“ setzen).
Im Bereich „Bestellungen“ können zusätzlich Einstellungen für den Warenkorb (z. B. Mindestbestellwert, Auswahl des Steuergebiets ermöglichen, Warenkorbtexte, Pflichtfelder für die Registrierung) vorgenommen werden.

Kunden verwalten

Das Modul „Kunden“ enthält alle Informationen zu registrierten Kunden. Neuregistrierungen werden hier automatisch gespeichert. Es besteht die Option, neue Kunden händisch einzutragen (z. B. wenn eine Bestellung telefonisch aufgegeben wurde). Neben detaillierten Kontaktdaten enthalten die Kundeninformationen alle bisher getätigten Bestellungen sowie die Benutzerdaten eines Kunden.
Mit der Option „Kundengruppen“ können Kunden bestimmten Gruppen zugeordnet werden, die gemeinsame Merkmale aufweisen. Dies wird z. B. relevant, wenn Geschäftskunden andere Preise im Shop vorfinden sollen als Privatkunden.
Eine Import-/Exportfunktion ermöglicht die Bearbeitung größerer Datenmengen über externe Dokumente.

Produkte anlegen und pflegen

Der Bereich „Produkte“ enthält alle Funktionen zur Erstellung und Bearbeitung von Produkten. Neue Produkte können als Einzelprodukt, als Bundle (mehrere Produkte werden zu einem zusammengefasst), als Variationsprodukt (Variante eines bereits bestehenden Produkts) oder als Aktionsprodukt erstellt werden.
In den Produktdetails werden Informationen zum Hersteller, zu Preisen, zum Lagerbestand sowie zum Produkt selber hinterlegt. Zusätzlich können Bilder für unterschiedliche Produktansichten und Diashows hochgeladen werden.
Um den Absatz von Produkten zu steigern, stehen neben eBay zahlreiche Produkt- und Preisvergleichportale (z. B. Ciao, guenstiger.de) zur Verfügung, die direkt aus dem Shop heraus mit Produkten angesteuert werden können. Außerdem können für den Shop sowohl manuelles als auch automatisches Cross-Selling (z. B. „Kunden, die dieses Produkt gekauft haben…“), Produktvergleiche, Produktbewertungen und Merklisten aktiviert werden.

Termin- und Buchungssystem einrichten

Mit dem Sage Shop-System können nicht nur Onlineshops sondern auch Websites ohne Warenkorb erstellt werden. Durch ein Modul zur Vermietung und Reservierung von Produkten und Services können Websites stark aufgewertet werden. So können Kunden den nächsten Friseurtermin direkt auf der Website des Friseursalons buchen oder Parkettschleifmaschinen online reservieren und bezahlen.
Im Administrationsmodul „Buchungssystem“ werden Produkte und Dienstleistungen als „Ressourcen“ angelegt und mit allem ausgestattet, was zu ihrer Buchung durch Website-Besucher notwendig ist, u. a.:

· Preise

· Dauer / Terminintervalle

· Beschreibung

· Bilder

Kostenpflichtige Buchungen können direkt auf der Website mit den gängigen Zahlverfahren bezahlt werden. Selbstverständlich ist es auch möglich, einen Onlineshop um eine Buchungsoption zu erweitern. So könnte die Website des Friseursalons mit Terminierungsfunktion auch Haarpflege- und Styling-Produkte anbieten.

Shop- und Website-Aufbau festlegen

Der Aufbau eines Shops oder einer Business-Website kann entweder in einer Vorschauansicht per Frontend-Editing (Kategorien und Seiten können innerhalb einer realitätsgetreuen Ansicht des Shops/der Website erstellt und bearbeitet werden) oder in einer Datenblattansicht (Kategorien und Seiten werden als Liste angezeigt) vorgenommen werden.
Für die Gestaltung von Kategorien können beschreibende Texte, Bilder und Produkte verwendet werden. Die Verwaltung größerer Datenmengen wird mit Hilfe der Import-/Export-Funktion erleichtert.

Shop- und Website-Design erstellen

Im Bereich „Gestaltung“ können Sie das Aussehen Ihres Shops oder Ihrer Website individuell festzulegen: Möglichkeiten sind u.a.

· Shop / Websites Template wählen (Wahl aus über 100 branchenspezifischen Designvorlagen)

· Logo einfügen

· Farben, Schriftarten und -größe festlegen

· Symbolset wählen (für Icons wie "Warenkorb" und "Lagerbestand)

In Ergänzung zu Seiten und Kategorien können im Bereich „Gestaltung“ darüber hinaus weitere Inhaltselemente wie Navigationspunkte im Hauptnavigationsmenü, Boxen für Aktionsprodukte, Suchfunktion, Newsletter-Anmeldung, Kundenkonto und Warenkorb, Icons für die Sprachauswahl und für angebotene Bezahlmethoden platziert und gestaltet werden.

Shop und Website vermarkten

Zur aktiven Vermarktung Ihres Onlineshops oder einer Business-Website stehen Ihnen im Administrationsmodul „Marketing“ zahlreiche Optionen zur Verfügung, u. a.:

· Newsletter-Kampagnen durchführen

· Gutscheine generieren

· Produktempfelungen durch Kunden erlauben

· Website oder Onlineshop bei Google registrieren und XML-Sitemap senden (wird automatisch erstellt)

· Gütesiegel von Trusted Shops beantragen (Sage Shop ist bereits vorzertifiziert)

· Produkte bei Preisvergleich- und Produktportalen einstellen

· Produkte bei Ebay anbieten

Grundeinstellungen vornehmen

Im Modul „Einstellung“ werden grundlegende Informationen und Daten hinterlegt, z. B.:

· Name, Adresse und Geschäftszeiten des Onlineshops oder der Website

· Cache-Zeiten (Zwischenspeicherung von Inhalten zur Performance-Steigerung)

· Favicon („Favourite Icon“ z. B. für die Anzeige einer Seite in einer Lesezeichenliste)

· Informationen für den „HTML-Head-Bereich“ der Seiten (z. B. Metadaten)

· Bedingungen für die Kundenregistrierung

· Versand- und Zahlungsmethoden

· Sprachen und Währungen im Shop

· Lieferländer und Regionen

· Steuermodell

· Automatische E-Mail-Benachrichtigungen

· Auto-Cross-Selling (z. B. “Kunden, die dieses Produkt gekauft haben…”) aktiv oder inaktiv

· Produktvergleich und Merklisten aktiv oder inaktiv

· Mindestbestellwert

· eBay-KonteneBay-Konten

Im Bereich „Einstellungen“ kann zudem der „Einrichtungsassistent“ gestartet werden, sollte dieser im ersten Schritt der Shop- oder Websiteeinrichtung übersprungen worden sein.